Freitag, 20. November 2015

Einbetonierte Leiche im Restaurant Casa Alfredo in Hamburg

Nach dem grausigen Leichenfund in einem Restaurant im Hamburger Stadtteil St. Georg hat ein Angestellter des Lokals die Tat gestanden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Mordkommission hatte ihn am Mittwochabend nach dem Fund vorläufig festgenommen. Er soll am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.




Bei dem Opfer handelt es sich nach Polizeiangaben um einen seit September vermissten 49-jährigen Mann aus Hamburg-Hummelsbüttel. Seine Familienangehörigen hatten den Angaben zufolge am 27. September den letzten Kontakt zu ihm und meldeten ihn als vermisst. Das Motiv für die Tat sei aber noch nicht bekannt, sagte ein Polizeisprecher.