Donnerstag, 16. Oktober 2014

Der berühmte Ballaro in Palermo von Mafia befreit

Die Einsatzzentrale der Antimafia-Einheit von Palermo hat den Obst- und Gemüsemarkt Ballaro in Palermo aus dem Würgegriff der Mafia befreit. Der Clan wurde von dem 81jährigen Mafia-Chef Pietro La Fata wie eine Genossenschaft geführt, so die Ermittler. Verantwortlich, Jahrelang hatte er die Untersuchungen des stellvertretenden Staatsanwalt Bernardo Petralia verhindert. 




Clanchef Pietro dell'Acquasanta

Insgesamt wurden fünf Personen, einschließlich der La Fata, verhaftet, die eine Summe von mehr als 265 Millionen Euro erpresst hatten. Bei dem Clan handelt es sich um die berüchtigte Galatolo-Familie die auch den Großhandelsmarkt kontrollierte, die sich die Gewinne mit dem Clanchef Pietro dell'Acquasansta teilte. 
.