Montag, 11. August 2014

Marfella-Clan in Neapel zerschlagen / VIDEO

Drogenrazzia in Pianura. Die Polizei von Neapel koordinierte den gigantischen Einsatz, der allerdings nur zu 22 Festnahmen von Camorristi führte, die wegen Beteiligung und Führung einer kriminellen Vereinigung dingfest gemacht wurde. Drogenhandel, umfangreiche Waffengeschäfte, Schutzgelderpressung und Menschenhandel wird den Beteiligten vorgeworfen. Die Carabinieri gerieten bei der Verhaftung in einen Scgusswechsel verfeindeter Clans, bei dem mehrere Opfer zu bekagen waren.





Die Festnahmen wurden vom Untersuchungsrichter Neapel auf Antrag der Bezirks Anti-Mafia-Direktion angeordnet, Es handelte sich dabei um maßgebliche Führungsmitglieder des Camorra-Clans Lago und Marfella, die in der Gegend nördlich der Bezirkshauptstadt Kampanien tätig ist.





Unter den Verhafteten ist auch der Boss des berüchtigten Marfellaclans Carlo Tommaselli, der sich seit fünf Jahren auf der Flucht befand. Auch Giovanne Romano, der als "Regent" der kriminellen Gruppe gilt und zwischen 2009 und 2010, ein Bündnis mit dem Lago-Clan eingegangen war.  





Ermittler hatten im Verlauf der geheimen Beobachtung festgestellt, dass der Clan Marfella auch eine enge Allianz mit der kriminellen Organisation 'Puccinelli' eingegangen war, der in Rione Traiano den Drogenhandel kontrollierte. Aber nicht nur. Kurz bevor der Marfellaclan eine bewaffnete Konfrontation mit dem Lago-Clan begann, schlug die Polizei zu.