Donnerstag, 21. August 2014

Drogenboss der `Ndrangheta verhaftet

Die Flucht  von Vincent Crisafi, 34, endete heute in Rom. Der aus San Luca stammende ‚Ndrangheta-Boss wurde seit Juli des vergangenen Jahres von der Anti-Mafia-Polizei wegen internationalem Drogenhandel gesucht. Auf die Spur kam man ihm in Anfang des Jahres Reggio Calabria. Das mobile Sonderkommando  der Staatspolizei verfolgte seine Spur bis Rom. In der Via Appia, im Stadtteil St. Giovanni schnappte die Falle jetzt zu.  Drogenboss der `Ndrangheta verhaftet


 

Organisator für Nordeuropa

Crisafi galt als wichtigster Verbindungsmann des `Ndrangheta-Clans von Romeo und Giorgi di San Luca für Deutschland und Holland. Der Mann wurde wegen  umfangreichen Waffenhandels, Menschenhandel und wegen Drogenschmuggels gesucht, außerdem importierte er Medikamente nach Italien, meist über die Häfen von Rotterdam, Neapel, Salerno, Genua und Gioia Tauro.

Insgeamt werden ihm Drogenschmuggel von mehr als 500 Tonnen zur Last gelegt. Der Mann wurde ins Gefängnis von Reggio di Calabria verbracht.