Donnerstag, 1. Mai 2014

Gesuchter Mafioso arbeitete in Pizzeria

Xanten:
Ein mutmaßliches Mitglied der kalabrischen Mafia ('Ndrangheta) ist in Xanten festgenommen worden. Wie die Polizei bestätigte, war der Mann, dessen Alter italienische Medien mit 39 angegeben haben, mit einem europäischen Haftbefehl gesucht worden. Im Facebook wurde die Kripo wieder einmal fündig!




Die Festnahme ist bereits am 24. Januar erfolgt. Die italienischen Behörden sollen dem Mann Drogendelikte vorgeworfen haben. Wie die Generalstaatsanwaltschaft in Düsseldorf mitteilte, wird dem Mann unerlaubter Besitz von Kokain und Marihuana zur Last gelegt. In Mailand soll der Verdächtige Antonio V. die Betäubungsmittel auch verkauft haben. Nach Berichten der italienischen Presse hatte er sich einer Festnahme in seinem Heimatland durch die Flucht nach Deutschland entzogen.


In Xanten soll er in einer Pizzeria als Koch und Kellner gearbeitet haben. Auf die Spur nach Xanten kamen die Ermittler durch Einträge des Gesuchten im Internet-Portal Facebook. Nach seiner Festnahme wurde der 39-Jährige dem Haftrichter in Moers vorgeführt. Dort hat er sich bereiterklärt, nach Italien überführt zu werden.