Freitag, 10. Januar 2014

Aufnahmeritual für die 'Ndrangheta entschlüsselt

Fünf Menschen und ein Messer: Zwei italienischen Polizisten ist es gelungen, ein verschlüsseltes Mafia-Dokument zu knacken. Es beschreibt ein archaisches Aufnahmeritual in die 'Ndrangheta.

Zwei italienische Polizisten haben ein Mafia-Schriftstück entschlüsselt, in dem ein geheimes Aufnahmeritual beschrieben wird. Es stammt von der kalabrischen 'Ndrangheta, die als mächtigste Mafia-Organisation Europas gilt.

Das handschriftliche Dokument wurde im Januar vergangenen Jahres in Rom gefunden, im Rahmen der Ermittlungen um die Ermordnung eines hochrangigen Mitglieds des 'Ndrangheta-Clans.





Das neue Mitglied muss einen Blutsschwur ablegen

Es umfasst drei Seiten und beschreibt, wie die Aufnahmezeremonie eines neuen Mitglieds in einen 'Ndrangheta-Clan funktioniert. "Für die Taufe braucht man fünf Menschen, nicht mehr und nicht weniger", heißt es darin. Das neue Mitglied müsse sich mit einem Messer oder einem anderen scharfen Gegenstand in die Haut schneiden und einen Blutsschwur ablegen, in dem er der "ehrenwerten Gemeinschaft" ewige Treue schwört. Die Zeremonie müsse an einem "heiligen und geschützen" Ort stattfinden, heißt es.


Clans erobern sich systematisch Norditalien


Das entschlüsselte Dokument belege, dass die 'Ndrangheta trotz großer Geschäfte und weltweiten Einflusses noch immer sehr archaisch organisiert sei, sagte ein Sprecher der italienischen Polizei.


Mächtigste Mafia-Organisation Europas

Die 'Ndrangheta beherrscht den europäischen Kokainhandel wie keine andere kriminelle Organisation. Sie erzielt einen geschätzen Jahresumsatz in zweistelliger Milliardenhöhe. Die Ermittlungen zu den Mafiamorden von Duisburg im August 2007 zeigten, dass die 'Ndrangheta auch in Deutschland, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, gut organisiert ist.


Die Bosse der 'Ndrangheta treffen sich in Reggio Calabria

Mehrere Wochen lang versuchten zwei rätselfreudige Polizisten das Dokument aus Arabisch, Kyrillisch und Chinesisch anmutenden Schriftzeichen zu entziffern. Schließlich erzielten sie einen entscheidenden Durchbruch, als es ihnen gelang, einen Buchstaben als C zu identifizieren und somit Schritt für Schritt den Rest des merkwürdigen Alphabets zu entschlüsseln.
.