Dienstag, 16. Juli 2013

Camorra-Bosse Loconsolo und Vargas in Santo Domingo verhaftet

Neapel – Er war unter den hundert meistgesuchten Verbrechern Italiens: Pasquale Vargas vom Camorra-Clan der Familie Casalesi konnte endlich dingfest gemacht werden. Der als äußerst gefährlich eingestufte Vargas gilt als eiskalter Killer. Ihm werden auch Erpressungen zur Last gelegt.


Pasquale Vargas
 
Auch das Mafia-Mitglied Saverio Loconsolo, 31,  wurde heute in Santo Domingo gefasst.

Saverio Loconsolo

Seit 2005 sind Vargas die Ermittler auf den Fersen. Pasquale Vargas ist im Rahmen des 'Spartacus'-Prozesses, bei dem über hundert Mafiosi angeklagt worden sind, zu 12 Jahren Haft verurteilt worden. Der jetzt in Giugliano verhaftete Vargas wird von den Mafiajägern als rechte Hand des Camorra-Bosses Francesco Bidognetti angesehen. Er sei weiteres das Verbindungsglied zwischen Michele Zagaria und anderen Clanmitgliedern. Zusammen mit Vargas wurde ebenfalls dessen Begleiterin festgenommen.