Dienstag, 4. Juni 2013

Wo ist die Mafia zuhause....

Im internen Kreis der Antimafiabehörden wurde von DIA (Direzione Investigativa Antimafia) das Forschungsergebnis über die Präsenz der Mafia in Italien vorgestellt.



Der Index wurde zum besseren Leseverständnis faktoriell umgerechnet.

Diese Forschung hat einen Verbreitungs-Index (MI) entwickelt, der die Präsenz der Mafia auf provinzieller Ebene in Italien misst. Trotz der reichlich Literatur über Banden, haben nur wenige Studien versucht, die Präsenz der Mafia in Italien zu messen.

Die Mafia Index (MI) kombiniert Daten auf Mafia Verbände (1983-2008), Morde der Mafia (1983-2008), Städte, deren lokale Mafia Infiltration im Zeitraum zwischen 1991 bis2009 darstellt und die Waren, die in diesem Zeitraum bei den Kriminellen von1983 bis 2009 beschlagnahmt wurden. Die Skalierung zeigt fünf Ausprägungsgrade der Mafia-Durchdringung im Verhältnis zur Bevölkerung.

himmelblau - 2 bis 4 %
hellblau - 5% bis 7 %
mittelblau  - 8 % bis 10 %
dunkelblau - 11% bis 14 %
nachtblau - über 15 %

Wie die Karte zeigt, bestätigt der MI-Faktor die starke Konzentration der Mafia Präsenz in Provinzen des Südens, aber auch relevante Werte vielen Provinzen Mittel-und Norditalien.