Dienstag, 11. Juni 2013

Krieg der 'Ndrangheta - vierter Mord in sechs Tagen

Hinterhalt in Isola Capo Rizzuto, in der Nähe von Crotone: das Opfer der Fehde ist Francesco Capicchiano, 33 Jahre. Der Mörder feuerte 12 Mal mit zwei Automatic-Pistolen in Kopf und Unterleib. Der Mann war auf der Stelle tot.





Zuvor wurde bei einer Beerdigung Luca Megna, 37, Chef Capicciano-Clans mit einem Präzisionsgewehr aus großer Entfernung erschossen. Noch in der gleichen Nacht zwischen Samstag und Sonntag geriet dessen Tochter in einen Hinterhalt und wurde schwer verletzt. Der Krieg der 'Ndrangheta in Crotone hat begonnen. Heute wurde das dritte Mitglied der Familie, die fünfjährige Simona. durch einen Kopfschuss eliminiert. 

Francesco Capicchiano war bewaffnet und zu Fuß auf einem schmalen zentralen Isola Capo Rizzuto unterwegs. Er wurde , wie jetzt bekannt ist, von zwei Killern abgefangen, die ihn aus kürzester Entfernung hingerichtet haben. Einer der Mörder wurde in Reggio Emilia verhaftet, Die Familie von Capicchiano gehört seit Jahren zum mächtigsten Clan der 'Ndrangheta.

Ein weiterer Mord in der Provinz Reggio Calabria folgte am Montag. Es ist ein Junge Mann von zwanzig Jahren, Sylvester Galati, der mit der Tochter des verfeindeten Clanchefs liiert war. Offenkundig wurde er Opfer einer Vendetta, von der die Carabinieri annehmen, dass sie mit dem Tod des jungen Mannes gerade begonnen hat.