Sonntag, 9. Juni 2013

Hinrichtung in einem Supermarkt in Neapel

Es endete in einer Tragödie. Die Geldeintreiber der Camorra haben den Inhaber und dessen Kassiererin erschossen. Zwei Banditen, Raffaele Topo, 24 Jahre alt und sein Begleiter, 16 Jahre, versuchten nach der Schießerei, die die Tat wie einen gewöhnlichen Raub aussehen zu lassen.
Zeugen berichteten jedoch, dass der Anführer der Täter einem "schönen Gruß vom Boss" ausrichtete, bevor er dem Inhaber fünf mal in den Kopf schoss.

Ein Wachmann und dessen Sohn , die sich in unmittelbarer Nähe aufhielten und sich den Gangstern in den Weg stellten, wurden angeschossen als die Täter flüchteten. Nach vorläufigen Berichten durch die Polizei, die bald am Tatort eintraf, flüchteten die beiden Räuber mit einem schnellen Motorrad.  Die Täter sind bekannt und werden einem bekannten Camorra-Clan zugeordnet.