Freitag, 17. Mai 2013

Hinrichtung in Neapel - Die Camorra hat wieder zugeschlagen...

Er war bereits tot, als er heute Nacht auf der Straße liegend gefunden wurde. Giuliano D'Alterio 47 Jahre wurde Opfer eines grausamen Mafia-Verbrechens. Nackt, schwer gefoltert und mehrmals in die Brust und den Hals tödlich von einem großkalibrigen Revolver getroffen. Der Mord ereignete sich um Mitternacht in Giugliano in Campania, nördlich von Neapel, dem berüchtigten Gebiet der Camorra.

Die Täter wollten mit der Tat abschrecken, indem sie das Mordopfer unbekleidet auf eine stark frequentierte Straße schleiften und dort für jeden sichtbar ablegten. Das Opfer konnte nur deshalb identifiziert werden, weil die Täter dessen Ausweis in den Mund gestopft hatten.