Mittwoch, 1. Mai 2013

Drogenkrieg in Neapel

Heute Nacht wurde die Leiche einer schwarzen Drogenhändlerin in der Vico St. Alexis, einer Seitenstraße der Via Lavinaio im Mercato in Neapel, gefunden. Das Opfer ist ca. im Alter von 30-35 Jahren, und eine der vielen, namenlosen Dealer in dem Altstadtlabyrinth Neapels.





Nur wenige Meter entfernt fand man einen weiteren Leichnam. Der 44 jährige Carlo Monetta, bekannt als Großverteiler, hatte sich einige Monate zuvor von der Camorra abgespaltet und ein eigenes Drogennetz aufziehen wollen.



Die Carabinieri ermitteln zur Zeit mit Hochdruck im Drogenmilieu. "Es herrscht dramatischer Krieg zwischen den schwer bewaffneten Camorristi, die zur Zeit blutige Auseinandersetzungen in den Straßen Neapels ausfechten.