Sonntag, 14. April 2013

Stadtteil-Boss der Mafia in Palermo ermordet

Gestern wurde der Mafioso Giovabbattista Tusa in Palermo durch mehrere Schüsse umgebracht. Bei den Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass auch dessen Bruder Vincenzo Gambino Tusa seit gestern  unauffindbar ist. Beide Männer galten als brutale und äußerst kaltblütige Killer, die nun selbst Opfer der Mafia wurden.


Giovabbattista Tusa



Der Hintergrund des Verbrechens waren vermutlich interne Auseinandersetzungen innerhalb des Clans. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Körper von Tusa nach dem Mord in die Nähe seines Hauses verbracht wurde, um mit der Leiche den Bruder aufzuscheuchen. Spuren weisen darauf hin, dass die Mafia Vinzenzo Gambino in ihrer Gewalt hat. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Das Haus des Mafia-Bosses Tusa