Donnerstag, 4. April 2013

80 Haftbefehle gegen Mitglieder von Camorra-Clan erlassen

Im Rahmen einer groß angelegten Razzia gegen die Camorra, die Mafia in Neapel und der Region Kampanien, sind am Donnerstag 80 Haftbefehle gegen Mitglieder der Camorra-Clans Gallo-Cavalieri und Gionta erlassen worden. Bei den Durchsuchunggen der Wohnungen fanden die beamtn der DIA mehrere Millionen Euro Bargeld, ein riesiges Waffenlager und Munition, die für einen Kleinkrieg ausgereicht hätten.



Mehrere Camorra-Bosse wurden verhaftet, die unter anderem für Drogenhandel zwischen Spanien, den Niederlanden und Italien verantwortlich gemacht werden.




Außerdem wird ihnen Geldwäsche, Erpressung und illegaler Waffenbesitz vorgeworfen. Die Clans Gallo-Cavalieri und Gionta führen seit Jahren einen Kampf um die Kontrolle der illegalen Geschäfte im Großraum Neapels, teilte die Polizei mit.