Montag, 8. April 2013

40 Personen bei Razzia gegen Mafia auf Sizilien festgenommen

Im Rahmen einer groß angelegten Razzia gegen die Mafia auf Sizilien sind im Raum von Palermo gestern vormittag 40 Personen festgenommen worden.




Verhaftet wurde auch der Bürgermeister einer Ortschaft im Raum von Palermo, dem Erpressung vorgeworfen wird. Er hatte Kontakte zu einflussreichen Mafia-Paten.
Ins Visier der Ermittler ist ein neuer Mafia-Clan geraten, der 2010 nach der Festnahme prominenter Mafia-Bosse entstanden ist.

An der Spitze des Clans stand laut den Ermittlern ein 51-Jähriger, der vor zwei Jahren nach zwölf Jahren hinter Gittern wieder aus der Haft entlassen worden war.
An der Razzia beteiligten sich 300 Carabinieri und zwei Hubschrauber, berichteten italienische Medien.