Sonntag, 24. März 2013

VIDEO - Die neuen Mafia-Bosse strangulieren Palermo

Palermo (TMNews) - Die drei gefährlichsten Bosse der Mafia nähern sich einem bekannten Restaurant in der Nähe von Palermo. Im Zentrum des Mafiaviertels "Zen" gingen sie langsam Arm in Arm spazieren. Sie sind die neuen Aufsteiger der Mafia in Palermo, die auf dem Weg zum Gipfeltreffen sind: Giuseppe Caporrimo, Gaspare Li Causi und Alfredo Remo.




Trotz schwerer Schläge von Seiten der Justiz haben sie eine neue Cupola etabliert, um die die Stadt in ihre Hände zu bekommen. Es ist ihnen innerhalb kürzester Zeit gelungen, drei verschiedene Operationen der Polizei zu unterlaufen und die Finanzpolizei ins Leere laufen zu lassen. Zwar konnten Carabinieri 36 Personen der Bande festnehmen, aber eine Wirkung zeigte der Schlag der Polizei nicht. Im Gegenteil. 

Drei Bosse haben eine intelligente Strategie für ihre Geschäfte installiert, die von Erpressung, über Schutzgeld bis hin zum Drogenhandel gehen und eine einträgliche Basis für Bestechung bilden. Nunzia Graviano ist laut Anti-Mafia-Behörde die sogenannte "Schatzmeisterin" und verwaltet innerhalb der Mafia atemberaubende Gewinne. Sie ist die Schwester des derzeitigen Capo dei Capi Brancaccio, der seit Jahren im Gefängnis sitzt und vor dort alle Anweisungen gibt und den Erfolg überwacht. Die Erben des Corleone-Chef flohen während der Massaker in den 80er Jahren. Laut Anti-Mafia-Behörde steht ein MAfia-Krieg unmittelbar bevor.