Montag, 11. März 2013

VIDEO / Haschisch im Wert von 100 Millionen Euro in Turin beschlagnahmt

Ein dicker Fisch ist der Finanzpolizei in Turin ins Netz gegangen. Der Sattelschlapper hatte die Route von Marokko über Spanien nach Italien. Ein Begleitfahrzeug des LKW hielt sich im Hintergrund. Der Sattelschlepper wurde kurz hinter der italienischen grenze bei Dorno auf der A 7 gestoppt.. Der Fahrer und die 4 Insassen des Begleitfahrzeuges wurden verhaftet.



Das besonders ausgeklügelte Versteck war in einem doppelten Boden mit einem mechanisch ausziehbaren Boden angerichtet. Als man die verhafteten Männer nach Mailand brachte, konnten zwei mit Hilfe evon mehreren Männern auf der Straße entkommen.
Bei einem Verkaufswert von 10 Euro das Gramm, hätte die Bande 90 Millionen euro verdient.